Welpen-Aufzuchtinfos von den Harmonys Sprösslingen

Unter dem Menüpunkt: WELPEN vom.... erfahren Sie immer die Neuigkeiten zum aktuellen Wurf !


Jährlich werden von uns 3-4 Würfe sorgfältig geplant und in dem traumhaften Hundeparadies individuell, mit größter Fürsorge, Leidenschaft, Hundesachverstand und viel Zeit aufgezogen. Die zukünftigen zweibeinigen Eltern dürfen gerne während der Aufzucht, ihr "Kind" nach Absprache besuchen. Die Entwicklungschritte werden wöchentlich von uns fotografiert, damit die zukünftigen Familien per Email immer aktuell informiert sind. Die Technik macht es zum Glück möglich, auch bei weiteren Entfernungen, das Sie Ihr "Familienmitglied" regelmäßig "sehen" können!!
Wenn Sie sich wirklich entschieden haben einen kleinen HARMONY`S -Welpen zu adoptieren, dann freuen wir uns über die telefonische Kontaktaufnahme sowie eine ausführliche Vorstellung mit Fotos von Ihrer Familie und den notwendigen Kontaktdaten per EMAIL . Wenn Sie viel Zeit, Hundeerfahrung und Lebensfreude für unsere liebenswerten Cairn-Rabauken haben, vielleicht auch noch Haus mit Garten, dann wären Sie schon sehr im Vorteil.  Eine feste RESERVIERUNG wird durch eine Anzahlung vorgenommen, wenn Sie dies wünschen!! Ein wenig Geduld wäre gut, denn wir haben nicht immer Cairn-Terrierwelpen "vorrätig" !!


In unserem Bauernhäuschen haben die CAIRN-Mütter in den ersten 3 Wochen ein eigenes, gemütliches Zimmer, damit sie sich mit ganz viel Ruhe und Zufriedenheit um ihre Welpenschar kümmern können.
Die ersten Besuche der neuen Adoptiveltern finden auch in diesem kuscheligem "Kinderzimmer" statt.

Danach zieht die Mama mit ihren Kindern ins Erdgeschoß, in das Welpen- und Trimmzimmer. Die Lütten können jetzt ihre ersten "Geh-Tobeversuche" starten, in den dicken Kuscheldecken mit ihren Plüschtieren zusammen träumen und das Alles im eigenen speziellen großen Holzauslauf.
Von dort aus führt dann durch eine Terrassentür der Weg in den riesigen, schönen Welpenauslauf und ins Hundeparadies des Gartens.
Selbstverständlich nehmen die Welpen jetzt täglich am Alltagsgeschehen mit engstem Familienanschluss teil.
Umgeben mit abwechslungsreichem Spielzeug amüsiert sich die Rasselbande mit uns Menschen, den anderen Vierbeinen und unseren Maine Coonkatzen.
Zum ausruhen und schlafen wird wieder ins eigenes Welpenzimmer gegangen, schließlich sind sie noch klein und wollen mal groß und stark werden.
Jeden Tag werden neue Eindrücke vermittelt und das Bauernhäuschen mit uns Allen inspeziert und herumgetobt.
 
Ab der 6. Woche können die kleinen Rabauken über riesige Rasenflächen mit viel Spielzeug toben, im Sand buddeln, die flachen Wasserstellen erobern und die Natursteine beklettern. Wie neugierig die kleinsten Erdenbürger Schritt für Schritt mit soviel Begeisterung alles Neue entdecken, ist immer wieder ein großes Geschenk dies miterleben zu dürfen.

Mit der 9. Lebenswoche sind die "Kinder" dann flügge, um jetzt weiterhin als ein vollwertiges Familienmitglied ihr Leben mit Ihnen zu teilen.
Das vertraute Kuscheltier wird mit genommen von unseren Welpen, da es nach uns ALLEN  "duftet" !
Auch der Futter-Pflegeplan mit vielen nützlichen Aufzuchttips, der EU-Pass sowie das Wurf-Abnahmeprotokoll gehen mit in ihr neues Zuhause.
Die AHNENTAFEL vom KFT-VDH wird nachgesandt, da sie erst beantragt wird, nach der Wurfabnahme ( 8. Woche ) des Zuchtwartes!
Wir achten möglichst darauf, das mit der vollendeten 8. Woche unsere "Kinder" auch ausziehen.
Es ist für den Welpen ganz wichtig in der PRÄGEPHASE ( 8.-12. Woche ) gemeinsam den neuen Lebensrythmus bei und mit Ihnen, also im neuem Zuhause kennen zu lernen.
Viele neue Dinge, die noch fremde Umgebung sowie auch andere zwei-vierbeinige Mitbewohner werden dann besonders intensiv wahr genommen, kennen und lieben gelernt !!
Selbstverständlich sind unsere lustigen " Rabauken"  entwurmt, 7-fach geimpft (EU-Pass) und gechipt.
Fast stubenrein und schon auf Pfiff kommend, zeigen sie schon kleine Erfolgserlebnisse in punkto "Mini-Erziehung"! Jetzt liegt es an Ihnen konsequent und liebevoll daran anzuknüpfen, um einen angenehmen, "vorbildlichen" Kobold an Ihrer Seite zu haben.
Unser TIP: Besuchen Sie eine gute WELPENSCHULE, damit Sie lernen ein gutes Team zu werden. Die Lütten hätten einen zusätzlichen Tobespass mit ihren Artgenossen !!
Bitte achten Sie darauf, das wirklich nur kleine Rassen im selben Alter miteinander spielen dürfen !!!
"Langbeine" überrollen die Cairnis! Dann lernen die Zwerge, sie müssen sich wehren, statt Spass zu haben !
Unser Wunsch für neue HARMONY`S Adoptiveltern:  
Sie sollten ganz viel Zeit für Ihren Cairn haben ( also maximal 4 Stunden berufstätig ). Ein großes tierliebes Herz besitzen mit kernigen Unternehmungsgeist, immer von ihrem Cairn Terrier begleitet. Perfekt wäre auch ein Haus mit Garten, der unbedingt eingezäunt sein sollte  (1,50m hoch und sehr engmaschig ), oder eine Wohnung dicht im Grünen zum laufen und für gemeinsame Tobeausflüge. Unsere Cairn Terrier werden es Ihnen danken mit viel Lebensfreude und Charme, für hoffentlich 16 glückliche Jahre !!
Gerne stehen wir Ihnen Jederzeit mit Rat und Tat in Aufzuchtsfragen, bei Erziehungsproblemen oder im Laufe der Jahre später auch mit Seniorentips zur Seite.
Ein regelmäßiges Wiedersehen ist durch die Trimm-Termine 3 - 4 mal im Jahr gerne möglich !!
Unsere Welpen lieben  grosse Hunde, denn sie wurden vom riesigen, geduldigen "Wolf" mitgeprägt.
URLAUBSBETREUNG ist Jederzeit bei uns möglich! Mit TOBE- RUDEL- und ERZIEHUNGSSPASS !! Wir freuen uns immer wieder auf unsere "Kinder" !
Folgende Empfehlungen von uns, bei der wichtigen Entscheidung: RÜDE oder HÜNDIN ??
Bei Familien mit Kleinkindern sind sicherlich die Rüden die besseren "Spielkameraden",
da sie bis ins hohe Lebensalter immer zum toben bereit sind.
Aktive Menschen sind auch mit den Buben gut beraten.
Burschen sind anhänglicher und einfacher zu erziehen, wirklich!!!
Sie wollen dem "Rudelführer", also der Familie, immer gefallen und geben dafür Alles.
Die Hündinnen sind sensibler, selbstständiger, launischer und haben auch mal ihre "Migräne",
sodas u.a. gerade Kinder, mit der "merkwürdigen" Wesensveränderung oft überfordert sind.
Ein Rüde kann genauso verschmust und anhänglich sein wie eine Hündin.
RÜDE sowie HÜNDINNEN sollten aus gesundheitlichen und psychologischen Vorsorgegründen, im ersten Lebensjahr k a s t r i e r t werden!!
Sie können ihren Trieb nie ausleben und die Hormone würden immer wieder "verrückt" spielen!
Es geht ihnen als KASTRATEN wirklich psychisch und pysisch sehr viel besser,

denn sie sind deutlich entspannter, freundlicher, verspielter und glücklicher in allen Lebenssituationen.
Auch im fortgeschrittendem Alter ist es die beste Vorsorge um evtl. Tumoren entgegen zu wirken !!
Bei Rüden gibt es danach keinerlei Probleme mehr mit der Prostata und dem Hodenkrebs.
Bei den Mädchen kommt es nicht zu Gebärmutterschäden oder den Gesäugetumoren.
Viele Familien haben nur die besten Erfahrungen seit Jahrzehnten mit den KASTRATIONEN von ihren Cairn Terriern gemacht, deshalb legen wir es Ihnen auch sehr ans Herz !! Ihrem Hund zu Liebe, bitte, bitte, er wird es Ihnen danken !!

zum Seitenanfang